Die mich zahlreich erreichenden Fragen unserer Bürgerinnen und Bürger aus Schmölln, aber auch von außerhalb, sind sehr beeindruckend. Sie zeigen auf, welche Themen am meisten drängend sind und worauf die Menschen Antworten und Lösungen suchen. Nach bestem Wissen und Verstehen antworte ich und habe dazu die Fragestellungen aufgenommen, zu welchen ich am häufigsten adressiert werde.

Und noch etwas darf erwähnt werden. Ich bin nicht in Schmölln geboren, aber stamme aus dem Altenburger Land, mit welchem ich tief verwurzelt bin, unsere schöne Stadt an der Sprotte eingeschlossen. Geben Sie, die Wählerinnen und Wähler, mir am 27. Juni den Auftrag die Geschicke Schmöllns als Bürgermeister zu lenken, dann werde ich das mit Herz und Verstand tun; darauf können Sie sich verlassen.

Suchen Sie gern das direkte Gespräch mit mir. Am 18. Juni und am 25. Juni werde ich jeweils von 16:00 Uhr bis 18:00 Uhr auf dem Schmöllner Marktplatz sein und freue mich auf Sie. Ich werde nicht werktags zur besten Arbeitszeit einen Eintopf für Sie kochen, denn dafür werde ich in meiner aus Steuergeldern finanzierten Berufstätigkeit nicht bezahlt. Dafür bespreche ich gern mit Ihnen zum Freitagnachmittag die besten Rezepte für eine förderliche Stadtentwicklung von Schmölln in den kommenden sechs Jahren.

Ihr Uwe Rückert